Datenschutz fängt bei Ihnen an

In Zeiten des Internets können Lebensmittel bequem nach Hause bestellt werden, Überweisungen werden im Nu online erledigt und Bilder aus dem letzten Urlaub werden über soziale Netzwerke ausgetauscht. Jedoch ist Ihnen bestimmt auch bewusst, dass man nicht immer ganz anonym im World Wide Web unterwegs ist. Wir möchten Ihnen aufzeigen, wie Sie selbst beeinflussen können, welche Daten Sie über sich offen legen.
Banktermine werden in der Regel unter Diskretion gehalten und in der Postfiliale werden wir dazu aufgefordert, einen gewissen Abstand zum Vordermann einzuhalten. Diese Maßnahmen sollen verhindern, dass Dritte sensible Daten aufschnappen können. Was auf den Alltag zutrifft, gilt im digitalen Leben auch – Nur Personen, die unsere persönlichen Angaben auch wirklich benötigen, sollten Zugriff darauf haben.
Unsere Daten werden zu verschiedenen Zwecken verarbeitet. In den meisten Fällen geschieht das vertragsgemäß, also dann, wenn ein Anbieter für uns eine gewisse Leistung erbringen soll
Beispielsweise wird unsere Adresse benötigt, um uns Ware zuzustellen. Bestellen wir Kleindung im Online-Shop, wird der Versand manchmal auch von einem Dritten übernommen. Dafür wird unsere Anschrift ggf. an die jeweilige Spedition weitergegeben.
Per E-Mail bekommen wir dann vom Anbieter meist eine Bestellbestätigung und Informationen zum Versand zugestellt.

Anders sieht es aus, wenn jener Anbieter unsere Daten dann an andere Unternehmen ohne unser Wissen weitergibt. Diese könnten unsere Angaben zu Werbezwecken nutzen, was nicht erlaubt ist.
Wollen wir uns allerdings über die Neuigkeiten eines Unternehmen informieren, zum Beispiel in Form eines Newsletters, so werden unsere Daten, wie die E-Mail-Adresse, mit unserer Einwilligung verwendet.
Generell werden unsere Daten also nur dann weitergegeben, wenn wir ausdrücklich zustimmen oder diese für die Bereitstellung einer Leistung benötigt werden. Schnell passiert es allerdings, dass wir vor lauter Eile das "Kleingedruckte" unter den Tisch fallen lassen. Das Ganze fällt dann meist erst auf, wenn beispielsweise plötzlich Geburtstagsglückwünsche einer dubiosen Firma mit beigefügter Werbung eintrudeln.

Also lohnt es sich, die Augen offen zu halten, wenn es um die Sicherheit Ihrer Daten geht!